Gesunde Organisationen brauchen gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit sie sich weiterentwickeln und wachsen können. Die Verankerung von Achtsamkeit und einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung in der Organisation tragen maßgeblich dazu bei, dass dies gelingt. Dafür gilt es auf der Ebene der Organisation Arbeitsbedingungen und Prozesse gesund zu gestalten, in Entwicklungsprozessen das Thema Gesundheit zu berücksichtigen oder Führungskräfte in gesundheitsförderndem Führungsverhalten zu schulen. Damit wird der Rahmen dafür geschaffen, dass jeder Einzelne gesundheitsförderliche Kompetenzen entwickeln kann. Für Gesunde Organisationen sollte eine stimmige Balance aus verhaltens- und verhältnisorientieren Möglichkeiten gefunden werden. Das gelingt mit einem ganzheitlichen Gesundheitsmanagement und einer systemischen Gestaltung von Veränderungsprozessen sowie mit Angeboten der (betrieblichen) Gesundheitsförderung. Ein gesundheitsförderliches Führungverhalten beginnt bei einer gesunden Selbstführung und achtsamen Selbstfürsorge. Führungskräftetrainings und Coachings sind darum ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Organisationskultur. 

Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass salutogene und ressourcenorientierte Strukturen, die Förderung von Resilienz und einer achtsamkeitsbasierten Unternehmenskultur dazu beitragen können, dass Mitarbeiter gesund bleiben und dass Stressbewältigung und Burnoutprävention gelingen können. Dafür ist es notwendig in gesunde Entwicklungsschritte zu investieren. Damit ist häufig ein grundlegender Perspektivwechsel verbunden. Hin zu einer werteorientierten und gesundheitsförderlichen Kultur.

Gesunde Rahmenbedingungen setzen sich aus vielen Bausteinen zusammen und  entstehen in einer miteinander gelebten achtsamkeitsbasierten Kultur. Dies ist nicht mit einer einmaligen Aktion zu schaffen, aber in einem kontinuierlichen Prozess.

Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg!